Exil und Umsiedlung

17,90 

Enthält 7% erm. MwSt.
Kostenloser Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Geschichte zwischen historischer Erkenntnis und Kontroverse

Zumeist basieren die unzähligen Werke über die armenische Frage auf Zeitzeugenaussagen oder auf Schilderungen aus zweiter Hand. Und genau hier liegt das Grundproblem der historischen Forschung: Viele der bislang als richtig angenommenen Fakten konnten widerlegt werden. Auf dem Weg zur historischen Erkenntnis verlassen die Autoren des vorliegenden Buches die eingestampften Pfade, indem sie ihre Arbeit nicht auf Behauptungen, Gerüchten und vagen Vermutungen stützen, sondern auf die Auswertung zeitgenössischer Statistiken über die Bevölkerung der armenischen Minderheit im Osmanischen Reich.

100 vorrätig

Artikelnummer: MV013 Kategorien: ,

Beschreibung

Es ist gewiss nicht leicht, eine objektive Untersuchung für einen Geschichtsabschnitt durchzuführen, der in den 1890er Jahren beginnt und bis zum Ende des Ersten Weltkrieges, eine der erbarmungslosesten Zeiten der politischen Weltgeschichte, andauert. Insbesondere, um einige politische Bewertungen jener Zeit und Ausläufer der Frontenzugehörigkeit zu beseitigen, bedarf es einer langen und mühevollen Arbeit – vor allem, wenn man ein Thema untersucht, das auf die politische Bühne gezogen und ausgebeutet wurde.

Leseprobe herunterladen (PDF)

Zusätzliche Information

Gewicht 0.374 kg
Autor

Hikmet Özdemir, Ömer Turan, Ramazan Çalık ·, Yusuf Halaçoğlu

Illustrator

ISBN-13

978-3-939795-15-5

Seiten

285

Übersetzer

Verlag

Sprache

Einband

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Exil und Umsiedlung“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.