Der Holocaust und der armenische Fall im Vergleich

12,90 

Enthält 7% erm. MwSt.
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Eine Monografie mit einer exzellenten Fallstudie

Die meisten der bisher publizierten Werke über den osmanisch-armenischen Konflikt stellen das Leiden der Armenier in den Mittelpunkt und das ausschließlich aus westlichem Blickwinkel betrachtet. Dies hat dazu geführt, dass die türkische Sichtweise und die Erlebnisse während des Ersten Weltkriegs kaum Beachtung findet. Diese Arbeit möchte einen Beitrag dazu leisten das vorhandene Forschungsdefizit zumindest etwas zu lindern.

100 vorrätig

Beschreibung

Die Untersuchung will erforschen, inwiefern der Vergleich zwischen der armenischen Tragödie und dem Holocaust nicht eher als Metapher zu sehen ist. Es gibt ein anhaltendes und bewusstes Bestreben, die Tragödie der Armenier mit dem Holocaust in Verbindung zu bringen, um zu behaupten, dass das eine eindeutig zu dem anderen führte und das eine sich ohne das andere nicht ereignet hätte. Der armenische Fall wird als der direkte Vorläufer der jüdischen Katastrophe zitiert und als Präzedenzfall für die Völkermorde im 20. Jahrhundert suggeriert.

Leseprobe herunterladen (PDF)

Zusätzliche Information

Gewicht 0.440 kg
Autor

Yücel Güçlü

Illustrator

ISBN-13

978-3-939795-60-5

Seiten

343

Verlag

Einband

Sprache

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Der Holocaust und der armenische Fall im Vergleich“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.